Liebe KollegInnen!

 

Das neue KINDERBILDUNGSGESETZ ist am Mittwoch, 27.02.2019 in Begutachtung gegangen und hier nachzulesen.

 

 

 

 

Der Berufsgruppe wurde am 07.01.2019 bei einem Runden Tisch mit Frau Landesrätin Klambauer ein erster Einblick gewährt (erste Infos dazu habt ihr bereits bei der Generalversammlung erhalten).

 

Eine erste Harmonisierung Kindergarten- Tagesbetreuung ist mit dem Gesetz gelungen. Leider berücksichtigt dieser Entwurf langjährige, für unsere Arbeit mit dem Kindern sehr wichtige Forderungen (wie die Senkung der Kinderanzahl pro Gruppe, Verbesserung der Anstellungsbedingungen für SonderkindergartenpädagogInnen, mehr Vorbereitungszeit,...) nicht. 

 

Nun liegt es an jeder/jedem Einzelnen von EUCH, eine persönliche Stellungnahme zu verfassen und diese an das Land zu senden (Begutachtung@salzburg.gv.at ).
Nur wenn viele ihre Stimme erheben und sachlich darlegen, was jede/r Einzelne in der Arbeit mit den Kindern braucht, damit die Anforderungen und Aufgaben der
Kinderbildungs- und betreuungseinrichtungen (vgl. §3) erfüllt werden können, gibt es die Möglichkeit, noch etwas zu bewegen.

Die Begutachtungsfrist beträgt 6 Wochen und dauert bis 10.4.2019. Bis dahin müssen alle Stellungnahmen dieses Gesetz betreffend beim Land eingelangt sein.

 

 

Also – erhebt eure Stimme und nutzt die Chance, mitzugestalten!!!!